Über die Dreistigkeit von Männern

Ich bin immernoch schockiert. Fast eine Woche ist es her und doch beschäftigt mich das so sehr, dass ich das hier mit euch teilen möchte.

Ich bin Erstie. Eine der wenigen die schon länger hier in der Stadt ist. Ich kenne die Clubs, die Leute und die Umgebung. Ich dachte mich schockt hier nichts mehr. Doch unsere Erstie Party hat mir gezeigt, dass ich mit der Annahme falsch lag. Versteht mich nicht falsch, ich suche hier kein Mitleid, sondern ich will einfach dem Menschen damit zeigen, dass es so nicht geht. Nicht schweigen und solchen Menschen keinen Raum bieten.
Wenn ich feiern gehe, trage ich schon lange keine tiefen Auschnitte mehr, meistens eher gemütliche Kleidung und gerade bei einer kleinen Party die eher für unseren Studiengang ist, brauche ich niemanden beeindrucken. Es war ein eher gemütlicher Abend, nicht überfüllt in dem Laden und ich hatte Spaß mit meinen Leuten.
Später wollte ich mir an der Bar ein Glas Wasser holen und habe mich an die Bar neben einen Typen gesetzt, der vorher auch auf der Tanzfläche war. Neben mir standen zwei Kommilitonen, die ebenfalls neue Getränke ordern wollten. Und da passierte es. Aus dem nichts heraus. Der Typ der neben mir saß grapscht mir plötzlich an die Brust. Die Ohrfeige die ich ihm für die Aktion verpasst hab, tat leider viel zu wenig weh.
Als er dann noch anfing zu sagen "Ich solle mich nicht so haben" und "Komm ich geb dir einen aus und dann ist alles wieder gut" ist mir erst Recht der Kragen geplatzt. Ich habe dem Typen einfach ignoriert, aber innerlich brodelte es und auch meine Kommilitonen waren mehr als baff. Für mich war dieser Abend danach beendet und ich habe mich auf dem Heimweg gemacht.
Die Tatsache dass dieser Typ mir einfach an die Brut fasst ist ja das eine , es aber dann als eine Kleinigkeit abzustempeln, so als ob er mir auf den Fuß getreten wäre, ist eine ganz andere. Als ob es nur eine Kleinigkeit wäre und keine sexuelle Belästigung. Als ob er als Mann das Recht hätte. Ich weiß nicht ob ich die Erste war oder die Letzte sein werde, aber bitte wehrt euch gegen solche Typen und zeigt ihnen, dass sowas nicht einfach ein blöder Jungenstreich ist.

Kein Mann hat das Recht eine Frau einfach anzufassen, egal welche Kleidung sie trägt.

Kommentare:

  1. Anonym12/4/16

    Theoretisch hättest du ihm als Retoure grob an die Eier fassen müssen...Aber gut, will man ja selber eigtl. gar nicht, fremde menschen befummeln...Aber verdient hätte er es, damit er weiss,d ass sich sowas nicht gut anfühlt und weit entfernt von sexy ist.

    Traurige Story...und sicher kein Einzelfall.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, was soll ich sagen. Es ist eine Sauerei, dass solche W*chser mit so einem Scheiss immer noch durchkommen und es macht mich richtig wütend, dass solche Situationen nach wie vor keine Seltenheit sind. Es tut mir Leid, dass dir sowas passiert ist! Eigentlich solltest du den Typen anzeigen, das ist nämlich tatsächlich sexuelle Belästigung und somit strafbar. Ich drück dich und schicke Kraft und Wut ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ach du Schande. Ich gebe dir völlig recht, das geht mal gar nicht. Was für ein Mascho Schwein. Dem hätte ich noch mehr angetan, als eine Ohrfeige. Die denken wohl imme rnoch sie seien das stärkere Geschlecht, im Kopf jedenfalls nicht. Grr...wenn ich sowas lese macht mich das echt wütend. Natürlich nicht auf die Männer, aber auf Menschen die so sind. Gibt ja sicherlich auch Frauen, die komisch drauf sind. LG, Mia

    AntwortenLöschen
  4. Beim nächsten mal kannst du die Polizei rufen. Dann wird er lernen, dass sexuelle Belästigung eben keine Kleinigkeit ist ;) Ich glaube er wird das auf jeden Fall noch mal probieren, weil er nur mit einer Ohrfeige davon gekommen ist.
    Ich hasse ja solche Arschlöcher :D kann mir gut vorstellen, wieso dich das immer noch beschäftigt. Und auch wenn du dich richtig sexy angezogen hättest, hätte er noch lange nicht das recht gehabt, dich einfach so anzufassen!

    AntwortenLöschen
  5. Zum Kotzen so was. Wenigstens warst du schlagfertig und hast ihm eine gescheuert. Die meisten sind ja erstmal so perplex, dass ihnen keine Reaktion darauf einfällt und sie kurzzeitig in eine Art Schockstarre fallen. Schön wäre gewesen, wenn sich deine zwei Kommilitonen noch für dich stark gemacht hätten und zum Beispiel das Personal des Ladens darauf aufmerksam gemacht hätten, damit die den Typen vor die Tür setzen können, nachdem die Polizei gerufen wurde...

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.