Travel: Roadtrip Croatia - Part 2.


Dalmatien

Tag 3- Zadar

Am Nachmittag des 3.Tages erreichten wir Zadar, was bekannt ist für seine traumhaften Sonnenuntergänge. Um 15 Uhr bezogen wir unser Appartement, was wir diesmal über airbnb gebucht haben. Leider regnete es wieder und somit war unser Besuch der Altstadt sehr davon geprägt. Gegen Abend allerdings zog es auf und nachdem wir bei Mario eine herrliche Fleischplatte hatten betrachteten wir den Sonnenuntergang bei der Wasserorgel. Und ich muss sagen, er war wirklich schön und durch die Installation am Boden ein wirklich besonderes Erlebnis.


Mittelkroatien

Tag 4- Plitvicer Seen & Rijeka

Am nächsten Morgen machten wir uns auf zu den Plitvicer Seen, von denen wir schon so viel gutes gehört hatten. Nach etwas über 2 Stunden Fahrt waren wir dann angekommen und kauften unsere Eintrittskarten. Ein Fehler, den gebraucht hätten wir die komischerweise nicht. Vielleicht war es auch einfach eine Lücke im System, denn wir sind mit dem Bus von Eingang 2 zu Eingang 1 gefahren, wo man dann allerdings schon im Park ist vorbei an der Einlasskontrolle. Wir Füchse.
Durch den Regen der letzten Tage, waren einige Abschnitte leider gesperrt, wir haben das allerdings völlig ignoriert und haben somit unheimlich schöne Sachen gesehen, ohne dabei von Touristengruppen fast vom Steg gedrückt zu werden. Bei dem letzten Pfad war es allerdings eine dumme Idee, ihn trotz Sperrung zu benutzen. Am Ende mussten wir barfuß über den unter Wasser stehenden Pfad laufen.
Wieder am Auto angekommen, waren wir echt durchgefroren und froh endlich weiterfahren zu können. Auf dem Weg nach Rijeka hielten wir an einem kleinen Imbiss an, wo wir das beste Preis- /Leistungsverhältnis der ganze Reise bekommen haben. Ein riesiger Fladen mit Cevapi und Pommes, einfach saulecker und für ca. 4,50€ echt unschlagbar. In Rijeka hatten wir ein Hostelzimmer gebucht, da es dort wenig günstige Unterkünfte gibt und wir wirklich nur eine Nacht zum schlafen dort waren. Rijeka ist zwar eine schöne Hafenstadt, jedoch im Vergleich zu den anderen Städten, die wir bisher gesehen haben nichts besonderes.

Istrien 

Tag 5 - Krk, Cres & Pula 

Am Morgen des 5ten Tages brachen wir auf, um über Krk und Cres nach Pula zu fahren. Auf Krk haben wir kurz die kleine Stadt Malinska besucht, bevor es auf die Fähre ging. Auf Cres waren wir hauptsächlich in Cres Stadt, welche auch wirklich traumhaft schön ist. Gegessen haben wir dann später in einer Konoba auf dem Weg zur Fähre.
Am Nachmittag kamen wir dann in Pula an, wo wir unser airbnb Appartement bezogen und haben die Stadt noch ein wenig erkundet. Istrien hat viele italienische Prägungen und somit wollten wir unbedingt Pizza essen. Gegessen haben wir die dann bei Jupiter auf der Terrasse und die Pizza war wirklich ausgezeichnet und auch der Preis war wieder super.

Tag 6 - Rovinj

Am vorletzten Tag wurde das erste Mal auf diesem Trip ausgeschlafen. Nach dem Frühstück machten wir uns auf zum Meer, das nicht weit von unserer Haustür entfernt war um eine kleine Runde Baden zu gehen. Brrrr. Kalt. Aber einfach traumhaft schön. Und dann ging es los nach Rovinj, über das alle uns schon so vorgeschwärmt haben. Dabei wurde uns nicht zu viel versprochen, die Stadt war wirklich schön und grundsätzlich haben mich Kroatiens Städte sehr gefesselt. Mittags haben wir uns dann an der Promenade dann was leckeres zu Essen gesucht (es gab Nudeln, ich liiiiiebe Nudeln) um dann noch den Rest der Altstadt zu erkunden. Allerdings war Rovinj auch die teuerste der Städte die wir besucht haben und so machten wir uns kurz darauf auf den Rückweg nach Pula. Abends waren wir dann in einem Restaurant, was unsere Gastgeberin uns empfohlen hatte, dem Stari Grad. Wir waren die einzigen Gäste, allerdings waren wir auch recht spät dran. Das Essen war wieder sehr lecker und auch das Preis-/ Leistungsverhältnis war wieder unglaublich gut. Anschließend sind wir noch in den Beer Club gegangen, da sich dieser direkt auf dem Heimweg befand.
Tag 7- Pula/ Kap Kamenjak 

So schnell vergeht die Zeit und schon war der letzte Tag angebrochen. Am Morgen sind wir zunächst durch den Ort geschlendert und haben den Fischmarkt besucht. Natürlich durfte auch ein Besuch in der Arena von Pula nicht fehlen, wo man 40 Kuna Eintritt zahlt.
Am Nachmittag haben wir uns von unseren Gastgebern Fahrräder geliehen und sind ans Kap Kamenjak gefahren. Dennis hatte im Gegensatz zu mir ein Mountainbike, weswegen er deutlich weniger Probleme auf der Strecke hatte als ich mit meinem Damenrad. Aber: Der Trip hat sich gelohnt, egal wie anstrengend er war. Überall schöne kleine Buchten und Möglichkeiten zum Baden. Wirklich ein absolutes Muss wenn man in Pula ist.
Abends waren wir nochmal richtig schön essen im Farabuto. Ein unheimlich tolles Restaurant, was ausschließlich eine Tageskarte hat und wirklich fantastisches Essen ausliefert, allerdings hat das auch seinen Preis, allerdings ist es das Essen wirklich wert!


Am nächsten Morgen ging es nach einem kurzen Sprung ins Meer dann wieder zurück nach Deutschland und seitdem möchte ich jeden Tag zurück. Am besten hat mir übrigens Split und die Umgebung davon gefallen, da es dort nicht annährend so touristisch war wie in Istrien.

Kroatien ist ein unheimlich tolles Urlaubsland, was definitiv einen Besuch wert ist und auch wir haben schon entschieden, dass dies nicht unser letzter Besuch war!

Over & Out. ♥

Kommentare:

  1. Da unser Urlaub vom Hotel bzw. Reiseanbieter einfach so storniert wurde, wurde ich nun von deinem Post dazu inspiriert mit meinem Freund nach Kroatien zu fahren und habe mir auch sofort Wohnungen für die Reise angesehen über die Seite, die du hier erwähnt hast! Tolle Bilder, tolle Eindrücke!

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dsa freut mich sehr! Viel Spaß euch! :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo Sunny,
      Das Foto von den Kränen ist in Pula entstanden :)

      Löschen
  3. So wunderschön, schöne Bilder, schöne landschaft

    AntwortenLöschen
  4. Kroatien hat wunderschöne Orte, ich hätte nie gedacht, dass es in Kroatien so tolle Natur gibt, da muss ich unbedingt mal hin! :)

    Liebst,
    BEAUTYFOODY

    AntwortenLöschen
  5. tolle beitrag! dieses jahr war gefühlt jeder in kroatien :-D

    schau doch mal bei mir vorbei, ich habe auch einen beitrag über eine wundervolle bucht in krostien. würd mich riesig freuen :-)
    http://roseoffashion.de

    XO, Melissa

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.