Vi fit: Zwischen Traumfigur und Realität.

Eigentlich könnte ich mit meinem Körper total zufrieden sein. Ich habe eine normale Kleidergröße, die sich je nach Label und Schnitt zwischen 34 und 38 bewegt, habe ein bisschen Oberweite und etwas kräftigere Schenkel. Eine ganz normale Durschnittsfigur also.
Aber ich bin es nicht. Ich will aussehen wie die Hollywood Schauspieler, Fitnessmodels und Cover Girls dieser Welt, die munter bei Instagram Bilder von sich mit Burgern posten. Auch schaue ich bei anderen Bloggern auch mal hin und stelle neidisch fest: Der Bauch ist straffer, die Beine dünner und von Sport haben die trotzdem noch nie etwas gehört.
Das meine ich nicht böse, wäre ich so veranlagt weiß ich nicht, ob ich 3 bis 5 mal die Woche ins Gym rennen würde nur um damit annährend mithalten zu können. Aber ich muss nunmal darauf achten was ich esse und regelmäßig zum Sport, damit ich einigermaßen schlank bleibe.
Gesundes Essen und regelmäßig Sport, eigentlich gar nicht so schwer oder?
Doch in der Realität sieht das manchmal leider anders aus. Hier ein Bier bei der Studentenparty, am Tag darauf die Katerpizza und beim Essen gehen will ich auch nicht in viel zu überteuerten, schlechten Salat investieren. Immer gesund und Low Carb essen? Fast unmöglich. Oder vielleicht liegt es auch an meiner schlechten Organisation, aber ich bin nunmal gerne spontan und wenn ich Hunger habe, habe ich Hunger und will nicht erst 3 Stunden warten bis ich wieder zuhause bin um mir was zu machen. Natürlich greife ich selbst da so gut es geht doch eher auf Wraps oder Cous Cous Salate zurück, statt zum Burger zu greifen, doch selbst gemacht wäre das nunmal doch noch besser.
Doch meine ganze Spontanität aufgeben und auf alle Partys verzichten oder das damit verbundene kühle Bier? Will ich auch nicht. Da würde für mich sehr viel Lebensqualität verloren gehen.
Vielleicht wird es leichter wenn sich der Unialltag wieder komplett eingefunden hat und auch nicht mehr jeden Abend etwas los ist, aber zur Zeit ist es nunmal so.
Zwischen der Realität und der Traumfigur.

Over & Out. ♥

Kommentare:

  1. Solange man eine Durchschnittsfigur hat und sich selber einigermaßen gerne im Spiegel sieht, ist doch alles in Ordnung. :) Meine Figur ist ungefähr so wie deine (nur ohne das "bisschen Oberweite", haha!) und ich liebe gutes Essen einfach viel zu sehr, um da irgendwas dran zu ändern :D

    AntwortenLöschen
  2. Anonym25/10/14

    Ich finde deine Figur jetzt gut. Aber vorher fast noch besser passte mehr zu dir. Aber traumhaft sowieso ob mit 5 oder 10 Kilo mehr oder weniger

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Vivien! Erstmal muss ich dir sagen, dass deine Figur toll ist. Normal ist super und man braucht keine Victoria's Secret Figur um gut auszusehen! Weißt du, ich hatte auch mal so eine Figur wie du, vielleicht auch 2 oder 3 kg weniger. Dann habe ich sehr viel zugenommen und war richtig übergewichtig. Mittlerweile habe ich abgenommen, bin aber noch nicht bei der Figur von früher angelangt. Also ein Bäuchlein habe ich noch. Aber soll ich dir was sagen?! Ich finde mich jetzt schon toll. Und damals war das nie so. Ich konnte nie sagen, dass ich mich schön finde. Obwohl ich im Nachhinein finde, dass ich es auf jeden Fall war. Was ich dir damit sagen will, ist, dass man lernen muss sich selbst zu lieben. Das ist heutzutage echt schwer, aber es kann klappen. Und dann darf man sich auch gelegentlich was gönnen. Ich habe auch gerade ein großes Eis gegessen ;) Es ist auf jeden Fall super, dass du Sport machst. Nicht nur, weil es der Figur zugute kommt, sondern weil es auch super für die Gesundheit ist. Wer sich fit hält, der wird auch noch im hohen Alter beweglich sein. Und auch jetzt schon macht es einen Unterschied. Also vielleicht ist das ja eine Anregung für dich das ganze auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und dass du lernst dich so zu lieben wie du bist! Das schließt ja nicht aus, dass man etwas an seinem Körper durch Training etc ändern will, aber man akzeptiert dann auch den Ist-Zustand. Und wie gesagt, dein Körper ist toll. Du hast keinen Grund dich schlecht zu fühlen :-*
    Alles Liebe, Christin

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag. Schreibe grade eine Arbeit über dieses "Phänomen". Sprich über den Einfluss der Medien und bin durch Zufall auf den Beitrag gestoßen. Ich kann nur sagen, dass ich deine Figur perfekt so finde wie sie ist. Klar geht es immer um den Wohlfühlfaktor und was bringen all die Komplimente wenn man selbst nicht zufrieden ist. Aber glaub mir gesunde Ernährung ist leichter als man denkt. Momentan bin ich selbst dabei und spiele sogar mit dem gedanken einen 2. Blog auf zu machen, für Kochmuffel so zu sagen :D Ich wünsch dir weiterhin alles gut!
    Liebste Grüße,
    http://takeyourchancehoney.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich schaue auch oft auf andere Blogger und denke mir... Wie schaffen die eine solche Figur? Wie können sie die Motivation fürs Training aufbringen? Mir fehlt sie echt oft.
    Abgesehen davon verstehe ich diesen Low Carb Scheiß sowieso nicht - das ist nämlich nicht hilfreich (außer man will den Jojo-Effekt fördern ;D) und ist ungesund.

    Toll, dass du auf dieses Thema näher eingehst - deine Figur finde ich toll :)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Casey

    AntwortenLöschen
  6. Anonym15/11/14

    finde du hast die figur für unterwäsche und bikini fotos. sieht klasse aus. auch wenn der bikini selbst geschmackssache ist.

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.