Food: Eiweiß Pancakes.

Heute zeige ich euch mal eins meiner liebsten Frühstücksvarianten: Eiweiß Pancakes. Was ihr dafür braucht? Eiweißpulver, 2 Eier und Magerquark. Mehr nicht. Ziemlich simpel oder? Und sie halten wirklich sehr lange satt.
  • 2 Eier
  • 1 großer gehäufter EL Magerquark
  • 3 EL Eiweißpulver (besonders lecker finde ich Vanille und Schoko) 
  • evtl. gefrorene Beeren
  • evtl. Gluten 
Die Eier, den Magerquark und das Eiweißpulver in einer Schüssel zu einem Teig verrühren (keine Sorge wenn der recht dick wirkt, das ist normal). Ich gebe manchmal noch etwas Gluten hinzu, dann wird das ganze ein wenig fluffiger. Den Teig in die vorgeheizte Pfanne geben und Beeren auf die Teigplättchen geben. Zwischendurch wenden und wenn er goldbraun und in der Mitte fest ist auf den Teller geben und nach Belieben mit Ahorn-Sirup, Roter Grütze oder Apfelmus genießen. 


Over & Out. ♥

Kommentare:

  1. Ich finde deinen Header mit dem kleinen Bild von dir echt super süß! :) Und die Pancakes sehen sehr lecker aus, ich mach immer welche mit Vollkorn und Bananen. Die sind auch echt super.
    Liebe Grüße Claire :)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker lecker! Empfiehlst du diese speziellen Eiweiß-Pancakes nur wenn man Sport macht (wegen des Eiweiß) oder auch jedem Normalo? :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also an sich würde ich die jedem empfehlen, wüsste nicht warum die für jemanden die kein Sport machen nicht geeignet sein sollten ;)

      Löschen
  3. Mhhh, das sieht ja lecker aus! Die Früchte im Pancake sehen zum anbeißen aus. So ein Frühstück gönne ich mir diesen Sonntag. Da Probieren ich dein Rezept aus.

    AntwortenLöschen
  4. Ui die hören sich sehr lecker an! Die muss ich unbedingt mal nachmachen. Mit Beeren ist das bestimmt besonders gut :)

    Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust :)
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2014/09/2-jahre-goodmorning-starshine-giveaway.html

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.