Byebye 2013.


2013. Knall. Pang. Boom. Dieses Jahr fing mit einem fetten Knall an. Trennung meiner langjährigen Beziehung. Neue Wohnung und auf einmal ist alles anders. Ich habe in diesem Jahr viele Niederschläge erlebt, viel gekämpft, zwischendurch mein Studium geschmissen und Frust in mich hineingefuttert. Habe versucht meine Einsamkeit und meinen Frust mit Partys zu kompensieren. Wie ichs immer getan habe. Doch damit ist Schluss.

Nach einem halben Jahr in diesem Zustand musste ich anfangen mein Leben weiterzuleben. Ohne ihn. Ich fing an wieder regelmäßig zum Sport zu gehen. Meinem Studium habe ich eine Pause gegönnt um mir darüber klar zu werden, was ich wirklich will. Und was nicht. Ich esse deutlich bewusster und gesünder, versuche meinem Körper etwas gutes zu tun. Ich habe nach 10 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, trinke weniger Alkohol. Fange an, mich selbst wieder in den Mittelpunkt zu stellen und nicht ein "wir". Ich. Ein Wort, dass bei mir solange keine Bedeutung hatte.

Ich reise wieder. Erlebe viel. Nehme mein Studium wieder auf. Doch diesmal langsam und ohne Druck. Ich. Darum geht es. Aufhören sich an anderen zu orientieren und zu messen. Keine Vergleiche mehr. Es ist mein Leben. und ich genieße es jetzt in vollen Zügen. Reisen, genießen und auch mal etwas dummes tun. Nach einem Jahr der Selbstfindung und Selbsterkenntnis. 2014 wird mein Jahr. Das lasse ich mir von niemandem nehmen.

Over & Out. ♥

Ps. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr weiter für mich abstimmt bie der Wahl zum Fashion Blog des Jahres. (Klick)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.