Vi fit: Carbonara [vegan]


 Zutaten:
250 g Pasta
100g Räuchertofu
1 Zwiebel (ich habe eine Schalotte genommen)
200ml Hafer-/ Sojasahne
Salz/ Pfeffer/ Olivenöl
Kräuter

Wasser für Nudeln aufkochen und Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen, Tofu und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Tofuwürfel in Olivenöl anbraten, bis sie leicht knusprig sind. Zwiebeln hinzu geben und weiter braten. Sahne und 1EL Pflanzenmagarine hinzu geben (man kann auch Olivenöl statt Margarine nehmen) und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertige Pasta hinzugeben und untermischen. Noch ein paar Kräuter rüber und fertig ist die vegane Carbonara.

Da das Thema Sport bei euch so gut ankam und es momentan wirklich ein großes Thema für mich ist, dachte ich mir,  ich mach hier eine neue Rubrik auf: Vi fit. Den Hashtag benutze ich bei Instagram schon länger und wollte das nun hier etablieren. Meine erste Überlegung war einen eigenen Blog dafür einzurichten, doch eure Meinung dazu ist mir sehr wichtig. Ich wollte wöchentlich einmal meinen Wochensportplan mit (hoffentlichen) Erfolgen veröffentlichen und auch ab und zu Rezepte. Wollt ihr das hier lesen oder wäre es euch lieber, wenn ich das auf einem getrennten Blog betreibe?

Over & Out. ♥

Kommentare:

  1. Anonym1/8/13

    Also ich wäre für einen extra Blog, hier soll es ja um Mode gehen, da passt das Fitnessthema nicht so, finde ich. Leckeres Rezept!!!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym1/8/13

    Nee, nen eigener Blog ist doch super Quatsch. Dann muss man ja immer hin und her switchen, das finde ich total doof. Hier alles in einem und mit ner Überschrift wie Vifit versehen...

    AntwortenLöschen
  3. Würde das Rezept genauso umsetzen, nur, dass ich normalen Tofu nehmen würde - den Räuchertofu mag ich gar nicht.
    Meistens lege ich mein Tofu einfach in Sojasoße ein für sowas, das ist auch gut!


    Liebe Grüße,
    Diana von spiegelklappern

    AntwortenLöschen
  4. Anonym1/8/13

    Ich interessiere mich aber nicht für vegane Ernährung, sondern bin hier um die Fashion Posts zu sehen..

    AntwortenLöschen
  5. Anonym1/8/13

    Aber es geht ja nicht nur um deine Interessen. Ich kann mir vorstellen, dass es nervig ist, zwischen den Blogs hin- und herzuschalten beim Schreiben. Total umständlich. Dann musst du halt über die veganen Postings hinwegsehen.

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhh klingt super super gut, ich habe ja bereits unzählige Carbonara-Versuche gestartet und für mich das perfekte Rezept rausgefunden:
    http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/01/carb-oh-so-extrem-gut-nara.html

    Alles Liebe,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  7. mmh.. sieht das lecker aus :) und echt schöner blog
    wir folgen dir, folgst du uns auch?

    liebe grüße,
    matea&vera
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm, das klingt lecker :)
    Also ich würde mich hier über weitere Rezepte sehr freuen.


    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht aber lecker aus. Ich würde mich auch über weiter Vegan-Rezepte freuen.

    xoxo,
    Cherry Tracy von Pretty Monday

    AntwortenLöschen
  10. Anonym7/8/13

    Sind das vegane Nudeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind Nudeln aus Hartweizengrieß und auf der Packung war kein Hinweis, dass Spuren von Ei enthalten sein können, also ja. Zumal ich ja keine Veganerin bin also wenn nicht wäre es zumindest für mich kein Drame gewesen.

      Löschen
    2. Anonym8/8/13

      Das ist schwach. Wenn schon Vegan, dann richtig!!!!11

      Löschen
    3. Anonym8/8/13

      In der Regel sind die nicht vegan, also wenn schon denn schon!

      Löschen
    4. Ich hab extra welche genommen, wo kein Ei drin ist und auch kein Hinweis drauf stehen. War mir jetzt nicht so bewusst, dass da was drin sein kann dann? War auch das allererste Mal das ich vegan gekocht hab, für mich ist das Thema noch ziemlich neu.

      Löschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.