Vienna & Budapest.


Ferien. Ich liebe und ich hasse sie gleichzeitig. Zum einen bin ich seit Tagen nur noch unterwegs, was zwar gut ist, jedoch komm ich weder dazu zu bloggen, noch schaff ich die Sachen, die ich mir vorgenommen hatte im Haushalt zu erledigen. Schlimm ist das.
Nun zum eigentlichen Thema dieses Posts: Wien/ Budapest.
Wegen des Fashion Camps war ich ja sowieso schon in Wien und habe dann gleich noch 2 Tage rangehangen um mir die Stadt noch ein bisschen anzusehen. Schließlich war ich das allererste mal in Wien. Am Mittwoch Morgen ging es dann weiter nach Budapest und zwar mit dem Zug (ist im Übrigen wirklich preiswert!) Dort haben wir gelebt wie die Könige :D Unser Hotel war sooo klasse und die 5* wirklich Wert. Da wir genau die zwei Tage da waren wo auch noch das Grand Openening war waren die Zimmer auch noch recht bezahlbar ;)
Ich klatsch euch jetzt einfach mal mit den ganzen Bildern zu :D

Aussicht vom Stephansdom :) Und man muss da zu Fuß hoch *keuch*

Naschmarkt

Prater

Der wohl schönste H&M weltweit mit einer alten Wendeltreppe und altem Aufzug :)

Hofburg


Kettenbrücke Budapest
Markt in Budapest


Kommentare:

  1. Wirklich tolle Bilder :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind toll!! In Budapest war ich schon Mal, aber nach Wien möchte ich auch unbedingt mal!!:)

    xxx

    Mia's Little Corner

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Gute Idee von Wien gleich nach Budapest zu fahren. Hätte ich auch machen sollen!

    AntwortenLöschen
  4. oh nach wien will ich auch mal. aber bisher hat sich irgendwie nicht berufliches als grund erwiesen. vielleicht nächstes jahr mal. aber dann aus privaten gründen.

    AntwortenLöschen
  5. Wien ist so unglaublich schön!! Und ja H&M ist dort der Wahnsinn xxx

    Love, Leonie

    ___
    http://pompouscrackpotnotions.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. hübsche impressionen. ich lebe ja in wien und sehe auf den fotos immer, wei schön die stadt ist *g*. budapest gehört auch zu meinen lieblingsstädten <3!

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was :)

Ich freue mich über eure Anregungen, Meinungen und Kritik.
Allerdings macht – wie immer im Leben – der Ton die Musik.
Beleidigungen und Anschuldigungen gegen mich oder meine Leser gehören sich nicht und werden kommentarlos gelöscht.